Die richtige Reinigung für Ihr Whirlpool

Das Baden im Whirlpool (Jacuzzi) ist nicht immer angenehm und risikofrei, denn im warmen Wasser vermehren sich Keime aller Art. Es bietet ein gutes Nährmedium für zum Beispiel Baktrien und Pilze. Dies kann harmlose Auswirkungen haben, jedoch auch krankmachende. Eine Whirlpoolwanne erzeugt Luftbläschen in verschiedenen Maßen, dadurch entsteht ein Sprudeleffekt im Wasser und auf der Wasseroberfläche. Das kann Ihnen eine tolle und entspannende Massage geben, jedoch sollte man beachten, dass dadurch lungengängige Wassertröpfchen gegebenenfalls keimbelastend eingeatmet werden.

Warten Sie nicht bis man das verseuchte Wasser geruchlich wahrnehmen kann, denn die Verkeimung verbreitet sich soweit, dass man sogar mit schlimmen Erkrankungen rechnen kann. Wenn Sie trotzdem bemerken sollten, dass der Whirlpool etwas anders riecht oder das Wasser schmutzig ist, sollten Sie zu Ihrem Besten das Wasser ablassen und die Wanne schön desinfizieren. Weitere Schritte zur Reinigung finden Sie hier.

Die Leitungen in der Whirlpoolwanne sollten allerdings noch mit einem Spezialreiniger gereinigt werden.